Bitte beachten Sie, dass Sie die Datenschutzerklärung nach dem gültigen Datenschutzgesetz unter Impressum finden

 

Aktuell: Moritaten und andere Balladen: Schaurige Lieder und Chansons

Eigene Interpretationen aus Weltmusik und Jazz bieten die Musiker um den Herzberger Augenarzt Stefan Kienzle (Saxophone, Klarinette), den Hannoveraner Oberstudienrat Dirk Steinig (Piano), den Clausthaler Dipl. Ing. Jörg Roos (Kontrabass) und die Herzberger Oberschul-Assessorin Isabel Schäfer (Sopran) in einer interessanten Besetzung.

Neu 2019:  „Moritaten und andere Balladen“, so heißt das aktuelle Programm mit Liedern und Chansons über schaurige und andere Geschichten. Dabei stehen Kompositionen von Georg Kreisler, Max Raabe,  Annett Louisan, Kurt Weill oder Reinhard Mey im Mittelpunkt. Und dazu  ergänzen passende Instrumental-Arrangements aus dem Bereich der Weltmusik mit Tango,  Filmtiteln und mehr das Konzert. Das Publikum muss mit Überraschungen rechnen: einerseits mitreißende und freche, aber auch ungewohnt  bissige und satirische Lieder,  dazu  sanfte Balladen, die unter die Haut gehen und zum Träumen einladen.

Tango im Orient-Express, ist eine amüsante musikalische Reise mit dem legendären Luxuszug zu Beginn des letzten Jahrhunderts. Im Gepäck haben wir Arrangements aus verschiedenen Regionen und Zeiten, mit besonderem Schwerpunkt auf Tango, Klezmer, arabesque Musik und alte Filmmusik. Wir reisen mit Ihnen gewissermaßen von Paris in den Orient, der Gast blickt durch die musikalische Brille auf die vorbeifliegende Landschaft und belauscht die feine Gesellschaft bei ihrer Zerstreuung im Salonwagen. Ein phantasievolles Vergnügen für alle Menschen, die die Abwechslung lieben.

 Barock in Jazz - eine Hommage an Georg Philipp Telemann, so heißt unser Projekt, das am 24.6.2017 in der St. Salavtoriuskirche in Clausthal-Zellerfeld Premiere hatte. Im Telemann-Jahr 2017 spielen wir interessante verjazzte Arrangements von Kompositionen wie Telemann, aber auch  anderer barocker Komponisten wie Bach, Corelli, Händel, Vivaldi, Purcell oder Albinoni. Es entstehen neue Klangbilder und an vielen Stellen wird deutlich, wie sehr die Komponisten der vergangenen Jahrhunderte  die Musik von heute geprägt haben. Musikalisch eine spannende Entdeckungsreise in Gegenwart und Vergangenheit.

Damenwahl - Tango und Weltmusik aus Leidenschaft mit Isabel Schäfer (Sopran) : Wir wagten uns 2018 auf neues Terrain mit der Sängerin Isabel Schäfer, die wir für das Ensmble als dauerhaftes Mitglied gewinnen konnten. Die aus Hattorf kommende Oberschullehrerin ist seit Jahren sehr erfolgreich musikalisch unterwegs und konzentriert sich zunehmend auf solistische Auftritte. Wir  präsentieren Lieder und Chansons von Annett Louisan, aber auch Marlene Dietrich, Gitte Haenning und anderen. Wir begleiten sie und umrahmen die Auftritte mit passenden Instrumentalstücken aus dem Bereich der Weltmusik mit Tangos, Klezmer, Filmmusik und mehr. Ein abwechslungsreiches Konzert mit vielen überraschenden Momenten.

  

Sie finden uns auch bei Facebook und bei You Tube unter "Ensemble Phantastique".

Sie können uns bei Fragen auch gerne über das Kontaktformular in der Rubrik "Kontakt" eine Nachricht zukommenlassen.